Impressum

Eine ergänzende Trainingsmethode
mit leistungsförderndem und potentiell
rehabillitativem und präventivem Charakter.

Übung mit PartnerÜbung mit Partner

Übung mit PartnerGrundposition

colorsFarbfelder

Das Training

Das Training beinhaltet ein Rutschtraining, auszuführen im Stehen bzw. im Knien oder Liegen. Verschiedenste Übungen werden im Folgenden aufgelistet.

Mit dem Kauf eines Slidation-Bretts haben sie einen Code erworben, mit welchem Sie unter folgendem link ein Demonstrationsvideo downloaden können.

Die Trainingselemente sind ein Gleitmechanismus (Rutschbrett) mit Ankantung, ein paar Filzmatten für die Schuhe, ein Paar für die Knie und ein paar für die Hände.

Die Trainingszeit sollte ca. 30-60 Minutetn betragen (je nach Ziel und Belastbarkeit), wovon 50 % im Stand unter einer Slide-Bewegung und 50% im Knien, Liegen oder Sitzen durchgeführt werden. Wenn eine bestimmte Trainingsthematik erarbeitet wird, kann sich das Verhältnis prozentual verschieben. Zu Beginn werden zwei Einheiten pro Woche empfohlen. Später kann die Trainingshäufigkeit je nach Zielsetzung auf einmal pro Woche reduziert werden.

Als Trainingsergänzung bei Leistungssportlern ist es auch möglich und effektiv, mehrere kurze Einheiten zu absolvieren (z.B. drei mal wöchentlich ca. 20-30 min. mit jeweils unterschiedlichen Schwerpunkten wie beinarbeit, Armarbeit etc.).

Hervorzuheben ist die Start-Stopp Bewegung, die den Vorschub beim Laufen ersetzt und den Körper in ein viel höheres Maß an rotatorischer Stabilisation zwingt unter Hinzunahme der Rechts-Links-Umschaltung. Es sei an dieser Stelle darauf hingewiesen, dass diese Kurzerklärung keinesfalls den Anspruch auf Vollständigkeit erhebt und im Rahmen eines angeleiteten Trainings ein Lizensierungskonzept vorliegt. Das Trainingskonzept bedarf einiger Erklärungen bezüglich der Ausführung und Wirkungsweise.